Kommunikationsstrategie

Die Kommunikationsstrategie regelt den Dialog zwischen Ihrem Unternehmen und den Kunden. Man könnte es also als Sprachkanal bezeichnen. Um die Kunden auch richtig zu erreichen, müssen die passenden Medien für Ihren Kundenkreis ausgewählt werden. Dafür wird im ersten Schritt ein Konzept ausgearbeitet, welches einen groben Überblick über die zu verwendenden Kanäle zeigt und welche Maßnahmen ergriffen werden, um Ihre Kunden anzusprechen und auf Sie aufmerksam zu machen.

Was ist eine Kommunikationsstrategie ?

Sie regelt warum das Unternehmen mit wem den Dialog wie pflegt. Mit dem „wem“ ist die Zielgruppe gemeint, und mit dem „wie“, über welche Kanäle dies geschehen soll. Die Kommunikationsstrategie beschäftigt sich also damit, wie das Unternehmen seine sich gesetzten Ziele erreicht und auf welchem Wege. Damit diese Ziele auch zu Ihrer vollsten Zufriedenheit erreicht werden, muss ein Konzept ausgearbeitet werden.

Wieso brauche ich ein Konzept?

Diese Frage wird sich oftmals gestellt, da es als Aufwand und Zeitverschwendung angesehen wird, ein Konzept auszuarbeiten. Doch dem ist nicht so. Ein gut ausgearbeitetes Konzept bringt viele Vorteile mit sich.
Das Konzept dient dazu, dass alle Überlegungen und Punkte miteinbezogen und nicht vergessen werden. So entsteht ein erster Weg, wohin die Kommunikation führen soll. Möchten Sie nur Ihre Kunden über die sozialen Medien erreichen? Mithilfe eines Konzeptes können Sie bestimmte Punkte von Anfang an ausschließen und sich auf das konzentrieren, was wichtig ist und keine Gedanken und Energie an Bereiche verschwenden, die nicht zum Erreichen der Ziele führen. Somit gewinnen Sie einen genauen Überblick und können besser Ihre Aktionen planen. Durch die von Ihnen gesetzten Ziele, kann, durch das Erstellen des Konzepts eine bessere Erfolgskontrolle, vorgenommen werden. Sie sehen auf einen Blick, ob die gesetzten Ziele erreicht werden und was noch unternommen werden kann, damit die Ziele noch erreicht werden.

Ablauf der Planung einer Kommunikationsstrategie

Zuerst muss die Ausgangslage erfasst werden. Dabei müssen ein paar Fragen im voraus beantwortet werden. Wie ist die momentane Situation des Unternehmens auf dem Markt? Doch auch die interne und externe Kommunikation darf nicht vergessen werden. Sind diese Punkte geklärt, muss nach den Potenzialen gesucht werden. Welche Potenziale bietet Ihr Unternehmen und wo muss aufgepasst werden, oder aber auch etwas anderes gewählt werden? Diese gesammelten Daten tragen zur Ausgangslage für die Analyse bei. Im zweiten Schritt sollten die Ziele klar und strukturiert formuliert werden. Was möchten Sie erreichen? Man sollte dabei jedoch stets realistisch bleiben. Ohne das formulieren dieser Ziele, können keine dazu passenden Maßnahmen ergriffen werden. Danach folgt die Festlegung der Zielgruppe. Welche Personen möchten Sie ansprechen? Auch die Botschaft, die Sie Ihren Kunden vermitteln wollen muss ausgearbeitet werden. Sie sollte so formuliert werden, dass Sie sich von den anderen Anbietern abheben. Es folgt die Strategie, mit der Sie Ihre oben gesteckten Ziele erreichen möchten. Dadurch, dass nun eine Analyse der Zielgruppe erstellt wurde, fällt es leichter zu bewerten, ob die Ziele auch realistisch sind. Kommen wir zu den Maßnahmen. Je nach Zielgruppe und Unternehmen sind diese verschieden. Jede Zielgruppe hat andere Vorlieben und möchte auf bestimmte Wege angesprochen werden. Wurden alle erforderlichen Maßnahmen unternommen, so wird nach einiger Zeit, nachdem die Maßnahmen ihre Wirkung entfaltet haben, eine Erfolgskontrolle unternommen. Nun kann gesehen werden, ob die Maßnahmen bei der Zielgruppe angeschlagen haben, oder ob noch Verbesserungsbedarf besteht.

Nicht dem Zufall überlassen!

Eine Kommunikationsstrategie zu entwickeln kann oft lästig werden. Dafür helfen wir Ihnen bei der Analyse aller wichtiger Punkte und unterstützen Sie bei Ihrer Strategie um aus Ihrem Unternehmen alles herauszuholen, was Sie zum Erfolg führt.